nach-oben
seperator
seperator

EGV Messe Dortmund

Hauswirtschaft der WH Care Gruppe auf der EGV Messe in Dortmund Am 07.02.2020 sind aus allen Einrichtungen der WH Care Gruppe die Küchen und Hauswirtschaftsleitungen in die Westfalenhalle nach Dortmund zur Messe unseres Lebensmittellieferanten EGV gefahren. Bereits zum 6. Mal präsentiert EGV aus dem Bereich Food und Non-Food die aktuellste Produktpalette. Nach unserer komplikationslosen Anreise haben wir ab Mittag die sehr Informative Messe besucht. Neuheiten im Lebensmittelsektor sowie Trendentwicklungen, pra - xisorientierte Ideen und Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit haben die rund 160 Aussteller gefüllt. Die guten Fachgespräche in einer angenehmen Atmosphäre haben den Tag sehr bereichert.

Steigende Eigenanteile in der Pflege

Der Verband der Ersatzkassen hat in seiner Jahrespressekonferenz ebenfalls bereits darauf hingewiesen, dass die Eigenanteile immer weiter steigen. Steigende Personalkosten und steigende Sachkosten führen dazu, dass im Bundesdurchschnitt bereits ein Eigenanteil von 1.830 Euro bezahlt wird. Die Eigenanteile reichen derzeit von ca. 1218 Euro bis 2.252 Euro. Aufgrund der derzeit steigenden Löhne erwarten wir hier eine deutliche Steigerung. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass es große Abweichungen nach oben und unten gibt. Die Zuschüsse der Pflegekassen sind damit im Verhältnis zu den Eigenanteilen zu gering, ergänzend agieren die Pflegekassen aus unserer Sicht zu langsam. Allein aufgrund der politisch motivieren Anhebung der Personalkosten müsste hier etwas passieren gem. "M. Mollik, CEO der WH Care Holding". Leider wird sehr oft nur ein Teilbereich geregelt. Wenn wir insbesondere lesen, dass der Anteil der Sozialhilfeempfänger bei den Pflegegraden 2 sinkt, können wir nur unseren Kopf schütteln. Die Durchschnittskalkulation führt schnell in die Irre, sodass diese Teilaussagen mit Vorsicht zu genießen sind, da insbesondere auch mit einem hohen PG II Anteil ein Betreiber derzeit kaum Geld verdienen kann und die PG II Bewohner oft diejenigen sind, die sehr viel Arbeit abverlangen. Theorie und Praxis klaffen hier leider oft auseinander. Durchschnittswerte sind im Übrigen ebenfalls mit Vorsicht zu genießen, da letztlich diese oftmals gar nichts aussagen und gar nicht erkannt wird, dass die Bedeutung sowie der Handlungsbedarf weitaus dringender ist, als die Zahlen dies ausdrücken. "Die Pflegekassen sind aufgefordert letztlich ihre Zuschüsse an die derzeitige und kommende Entwicklung anzupassen" (M.Mollik) Der BPA fordert letztlich die Abschaffung der Ungerechtigkeit ambulant zu stationär, die insbesondere der Nichtbezahlung der Kosten für die medizinische Behandlungspflege sowie zahlreicher Hilfsmittel durch die Krankenkassen im stationären Sektor geschuldet ist. "Aus Sicht des BPA ist eine Übernahme der Kosten durch die Krankenversicherung nicht nur notwendig, sondern auch systemgerecht." (BPA, 1/2019, S. 7) WH Care Team (13. 07.2019)

Missstände in Pflegeheimen

Liebe Besucher unserer Internetseiten der WH Care Holding GmbH, in letzter Zeit liest man sehr oft über mögliche Missstände in Heimen. Unsere Mitarbeiter sowie das gesamte WH Care Team steht hinter einer für den Bewohner und am Bewohner ausgerichteten professionellen Qualität. Mit Begeisterung erfüllen wir täglich unseren Beruf und sind stolz darauf älteren Menschen ein willkommenes zu Hause anbieten zu können. Auch im Namen anderer Betreiber verwehren wir uns vor Verallgemeinerungen. "Unsere Einrichtungen sind alle gut geführt und unsere Bewohner höchst zufrieden." Wichtig finden wir auch im Sinne der Wertschätzung für den Beruf der Pflege diese Verallgemeinerungen genaustens zu prüfen. Denn zwischen Dokumentationsfehler und Ergebnisqualität gibt es Unterschiede. Grundsätzlich leben wir unseren Wert der Qualität und es gibt viele tolle und gute Betreiber im Markt. In diesem Sinne empfehlen wir künftigen Bewohnern oder Angehörigen, dass Sie ihre Einrichtungen unangemeldet besichtigen und sich insbesondere kundig machen, auf was zu achten ist. Sofern Sie hier nicht wissen, wie Sie vorzugehen haben, unterstützen auch wir Sie gerne. WH CARE TEAM und Geschäftsleitung
Unsere Küchen werden in Eigenregie geführt. In unseren Lebens- und Gesundheitszentren wird die gesunde Frischkost bevorzugt. Auch hier konnten wir uns vor allem im Obst- und Gemüsebereich informieren. Nach einem schönen geselligen Abend mit vielen guten Gesprächen und einer ruhigen Nacht im Hotel haben wir nach dem Frühstück am nächsten Tag den Heimweg angetreten. Im Namen aller Mitarbeiter bedanken wir uns bei der EGV für die wirklich gelungene Messe. Die Hauswirtschaft in der WH Care Holding arbeitet täglich mit hoher Fachkompetenz und viel Engagement, um unseren Kunden eine gesunde und schmackhafte Kost von höchster Qualität zu bieten.
Privat

Pressemitteilung vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und

Verbraucherschutz (07.07.2020)

Ministerin Otte-Kinast: „Hauswirtschaft leistet wichtigen Beitrag in der Corona-Krise“ Landesarbeitsgemeinschaft tagt im Ministerium – Kompetenzen besonders in Pflegeeinrichtungen gefragt Hannover. Das Berufsfeld Hauswirtschaft hat sich als systemrelevanter Partner in der „Corona-Krise“ erwiesen. Das war das entscheidende Resümee der Vorstandssitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft Niedersachsen (LAG). Der Vorstand tagte im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Hannover unter Berücksichtigung entsprechender Hygiene und Abstandsregeln… >> lesen Sie hier den ganzen Bericht.

WH Care Bochum GmbH

Lebens- und Gesundheitszentrum in der Ludwig-Steil-Straße 3+5 Baustand, September 2020 Hier entstehen 80 neue Pflege-Einzelzimmer, sowie 20 Tagespflegeplätze und 11 Service Wohnungen. Die geplante Fertigstellung ist voraussichtlich im ersten Quartal 2021
Copyright by Hans Blossey

WH Care Hameln GmbH

Lebens- und Gesundheitszentrum in der Breslauer Straße 47 Baustand, September 2020 Hier entstehen 80 neue Pflege-Einzelzimmer. Die geplante Fertigstellung ist voraussichtlich im zweiten bis dritten Quartal 2021
März 2020
Mai 2020
September 2020
Neuigkeiten
NEUIGKEITEN
nach-oben

EGV Messe Dortmund

Hauswirtschaft der WH Care Gruppe auf der EGV Messe in Dortmund Am 07.02.2020 sind aus allen Einrichtungen der WH Care Gruppe die Küchen und Hauswirtschaftsleitun - gen in die Westfalenhalle nach Dortmund zur Messe unseres Lebensmittellieferanten EGV gefahren. Bereits zum 6. Mal präsentiert EGV aus dem Bereich Food und Non-Food die aktuellste Produktpalette. Nach unserer komplikationslosen Anreise haben wir ab Mittag die sehr Informative Messe besucht. Neu - heiten im Lebensmittelsektor sowie Trendentwick - lungen, praxisorientierte Ideen und Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit haben die rund 160 Aussteller gefüllt. Die guten Fachgespräche in einer angenehmen Atmosphäre haben den Tag sehr bereichert.

Steigende Eigenanteile in der Pflege

Der Verband der Ersatzkassen hat in seiner Jahrespressekonferenz ebenfalls bereits darauf hingewiesen, dass die Eigenanteile immer weiter steigen. Steigende Personalkosten und steigende Sachkosten führen dazu, dass im Bundesdurchschnitt bereits ein Eigenanteil von 1.830 Euro bezahlt wird. Die Eigenanteile reichen derzeit von ca. 1218 Euro bis 2.252 Euro. Aufgrund der derzeit steigenden Löhne erwarten wir hier eine deutliche Steigerung. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass es große Abweichungen nach oben und unten gibt. Die Zuschüsse der Pflegekassen sind damit im Verhältnis zu den Eigenanteilen zu gering, ergänzend agieren die Pflegekassen aus unserer Sicht zu langsam. Allein aufgrund der politisch motivieren Anhebung der Personalkosten müsste hier etwas passieren gem. "M. Mollik, CEO der WH Care Holding". Leider wird sehr oft nur ein Teilbereich geregelt. Wenn wir insbesondere lesen, dass der Anteil der Sozialhilfeempfänger bei den Pflegegraden 2 sinkt, können wir nur unseren Kopf schütteln. Die Durchschnittskalkulation führt schnell in die Irre, sodass diese Teilaussagen mit Vorsicht zu genießen sind, da insbesondere auch mit einem hohen PG II Anteil ein Betreiber derzeit kaum Geld verdienen kann und die PG II Bewohner oft diejenigen sind, die sehr viel Arbeit abverlangen. Theorie und Praxis klaffen hier leider oft auseinander. Durchschnittswerte sind im Übrigen ebenfalls mit Vorsicht zu genießen, da letztlich diese oftmals gar nichts aussagen und gar nicht erkannt wird, dass die Bedeutung sowie der Handlungsbedarf weitaus dringender ist, als die Zahlen dies ausdrücken. "Die Pflegekassen sind aufgefordert letztlich ihre Zuschüsse an die derzeitige und kommende Entwicklung anzupassen" (M.Mollik) Der BPA fordert letztlich die Abschaffung der Ungerechtigkeit ambulant zu stationär, die insbesondere der Nichtbezahlung der Kosten für die medizinische Behandlungspflege sowie zahlreicher Hilfsmittel durch die Krankenkassen im stationären Sektor geschuldet ist. "Aus Sicht des BPA ist eine Übernahme der Kosten durch die Krankenversicherung nicht nur notwendig, sondern auch systemgerecht." (BPA, 1/2019, S. 7) WH Care Team (13. 07.2019)

Missstände in Pflegeheimen

Liebe Besucher unserer Internetseiten der WH Care Holding GmbH, in letzter Zeit liest man sehr oft über mögliche Missstände in Heimen. Unsere Mitarbeiter sowie das gesamte WH Care Team steht hinter einer für den Bewohner und am Bewohner ausgerichteten professionellen Qualität. Mit Begeisterung erfüllen wir täglich unseren Beruf und sind stolz darauf älteren Menschen ein willkommenes zu Hause anbieten zu können. Auch im Namen anderer Betreiber verwehren wir uns vor Verallgemeinerungen. "Unsere Einrichtungen sind alle gut geführt und unsere Bewohner höchst zufrieden." Wichtig finden wir auch im Sinne der Wertschätzung für den Beruf der Pflege diese Verallgemeinerungen genaustens zu prüfen. Denn zwischen Dokumentationsfehler und Ergebnisqualität gibt es Unterschiede. Grundsätzlich leben wir unseren Wert der Qualität und es gibt viele tolle und gute Betreiber im Markt. In diesem Sinne empfehlen wir künftigen Bewohnern oder Angehörigen, dass Sie ihre Einrichtungen unangemeldet besichtigen und sich insbesondere kundig machen, auf was zu achten ist. Sofern Sie hier nicht wissen, wie Sie vorzugehen haben, unterstützen auch wir Sie gerne. WH CARE TEAM und Geschäftsleitung
Unsere Küchen werden in Eigenregie geführt. In unseren Lebens- und Gesundheitszentren wird die gesunde Frischkost bevorzugt. Auch hier konnten wir uns vor allem im Obst- und Gemüsebereich informie - ren. Nach einem schönen geselligen Abend mit vielen guten Gesprächen und einer ruhigen Nacht im Hotel haben wir nach dem Frühstück am nächsten Tag den Heimweg angetreten. Im Namen aller Mitar - beiter bedanken wir uns bei der EGV für die wirklich gelungene Messe. Die Hauswirtschaft in der WH Care Holding arbeitet täglich mit hoher Fachkompetenz und viel Engage - ment, um unseren Kunden eine gesunde und schmackhafte Kost von höchster Qualität zu bieten.
wh-care-holding-messe
Privat

Pressemitteilung vom

Niedersächsischen Ministerium für

Ernährung, Landwirtschaft und

Verbraucherschutz (07.07.2020)

Ministerin Otte-Kinast: „Hauswirtschaft leistet wich - tigen Beitrag in der Corona-Krise“ Landesarbeitsgemeinschaft tagt im Ministerium Kompetenzen besonders in Pflegeeinrichtungen gefragt Hannover. Das Berufsfeld Hauswirtschaft hat sich als systemrelevanter Partner in der „Corona-Krise“ erwie - sen. Das war das entscheidende Resümee der Vor - standssitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft Niedersachsen (LAG). Der Vorstand tagte im Niedersächsischen Ministerium für Ernäh - rung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Hannover unter Berücksichtigung entsprechender Hygiene und Abstandsregeln… >> lesen Sie hier den ganzen Bericht.
NEUIGKEITEN
Neuigkeiten